Malls und Spielershops

Du befindest dich hier:

ElderCraft lebt vom Handeln zwischen Spielern – vom Siedler bis zum Richter: Allen ist dies gewährt. Es ist ein essenzieller Kernpunkt, der mittels Austausch von Waren und Dienstleistungen ElderCraft belebt und die Wirtschaft am Laufen hält. Die Spieler-Shops stehen neben dem Adminshop zusammen im Mittelpunkt.

Handeln zwischen Spielern

Zwischen Spielern kann direkt oder indirekt gehandelt werden:

  1. Handelsfenster zwischen Spielern
  2. Verkaufsschilder (in Shops)

Das direkte Handeln zwischen Spielern erfordert die Anwesenheit beider Spieler an einem Ort, die aktiv mit dem Handelsfenster interagieren. Shops dagegen können von anderen Spielern  genutzt werden, solange der Shopbesitzer jenen Shop mietet, selbst wenn er offline ist.

Marktplätze

Eldermarkt

Der Eldermarkt ist Eigentum des Imperators. Wird auf dem EC-Server am Eldermarkt ein Shop gemietet, kassiert der Imperator die Miete dafür. Der Adminshop liegt mittendrin, aus diesem Grund wird der gesamte Markt stark frequentiert besucht, d.h. es kommen viele potentielle Kunden an vielen Shops vorbei.

Städte-Malls

Die Städte-Malls sind sehr individuell eingerichtet und deren Räumlichkeiten unterscheiden sich voneinander. Aber auch organisatorisch sind sie übersichtlicher, da das Ziel eines jeden Kaufmanns / -Frau (im folgenden nur als Kaufmann ausgedrückt) ist, deren Malls so abwechslungsreich mit Angeboten zu bestücken, um möglichst viele verschiedene Kunden mit unterschiedlichen Ansprüchen und Gesuchen nach Materialien zufriedenzustellen. Im Einzelnen aber entscheidet jeder Shopbesitzer selbst über die Waren, die er ver- und ankauft.

Hinweis: Es wird erstrebt die Mall so vielfältig wie möglich zu gestalten. So gibt es verschiedene Themenshops, bspw. Holz, Edelsteine, Werkzeuge, Nahrung und Nether als Verkaufsthemen. Der Besitzer seines Shops muss sich daran nicht unbedingt halten, es ist jedoch vorteilhaft für alle. Außerdem sollten zwei Verkäufer derselben Mall lieber keine Konkurrenz füreinander sein, wenn zwei gleiche Artikel zu unterschiedlichen Preisen angeboten werden. In diesem Fall ist Absprache zwischen den beiden super wichtig! Wer verkauft diesen Artikel und zu welchem Preis.

Der Weg zum Shop

Um zu einem Shop in einer Städte-Mall zu gelangen, gibt es zwei Wege. Zum einen den langen und schönen Weg, der Kunden vom Stadtspawn aus durch Beschilderung und/oder Markierungen zu der Mall navigiert. Die Städte-NPCs, bzw. Kutscher zu den Städten führen zum Spawn einer Stadt. Beim Aussuchen einer Stadt wird ersichtlich wieviele Shops aktiv sind, wer Kaufmann ist, wann er das letzte mal online war (grüne Schrift bedeutet: derzeit online) und ob die Stadt überhaupt eine Lizenz zum Kaufmann erworben hat. Steht dort “Lizenz noch nicht erworben“, so befindet sich in der Stadt keine Mall. Ist dort kein Kaufmann eingetragen, so wird die Mall inaktiv und kein Shop mietbar sein.

Den zweiten Weg weisen Euch die Kutscher zu den Malls der Städte in der Nähe des Eldermarktes. In dessen Menü sind selbige Angaben, vor Allem wieviele Shops die Stadt betreibt und wieviele davon vermietet / aktiv sind.

Es ist inzwischen eine gängige Praktik eine authentische Mall so aufzubauen, dass der Kunde direkt zu einer Übersicht teleportiert wird. Eine Infowand beschreibt welcher Shop welche Waren anbietet und wer dessen Shopbesitzer momentan ist. Diese Schilder hält der Kaufmann aktuell, sie werden nicht automatisch aktualisiert.

Einen Shop mieten

Ob am Eldermarkt oder in einer Stadt-Mall, die Tätigkeit, die zum Anmieten eines Shops nötig ist, ist überall dieselbe. Und zwar hängt neben jedem Eingang des jeweiligen Shops ein sog. “Mietschild”, dieses müsst Ihr mit Rechtsklick anklicken, schon ist der Shop angemietet. In hellgrüner Schrift stehen dort folgende relevante Infos:

Kosten: Die angegebene Summe wird beim Anmieten direkt Bargeld des Mieters abgezogen. Reicht das Geld nicht aus, muss die unzureichende Summe vom Bankkonto abgehoben werden.

Laufzeit: Auch die Laufzeit der Miete steht darunter. I.d.R. beläuft sie sich auf 10 Tage (Ausnahmen sind Shops 060-063 am Eldermarkt aufgrund ihrer Größe: Laufzeit dieser Shops = 2 Tage). Hiermit ist der Zeitraum einer Mietphase definiert.
Eine Mietphase bedeutet, dass bei einem Rechtsklick auf das Mietschild 10 Tage der Mietlaufzeit beginnen. Beim zweiten Klick werden die nächsten 10 Tage addiert, somit sind zwei Mietphasen erreicht. Eine dritte kann nicht ermöglicht werden, weil maximal 2 erlaubt sind. Vergeht der Zeitraum einer Phase, also 10 Tage (oder bei den großen Shops am Eldermarkt 2 Tage), so kann nochmal die Mietlaufzeit um eine Phase erweitert werden.

Wie der Shop zu führen ist

Als Shopbesitzer gibt es viel Konkurrenz zwischen anderen Shopbesitzern anderer Malls und vor allem am Eldermarkt. Die meisten Kunden nehmen sich gerne etwas mehr Zeit, um Preise zwischen vielen Shops und Malls zu vergleichen. Für beide Parteien gilt es möglichst viel Umsatz und Gewinn zu machen. Daher lohnt es sich für Shopbesitzer sich mit den Preisen auseinander zu setzen, mindestens für die Waren, die er anbieten möchten.

Der spielergesteuerte Markt und die damit verbundenen Preise resultieren aus Angebot und Nachfrage. Die wichtigste Regel lautet: Verkaufe teurer als der Adminshop ankauft. Die Adminshop-(AS)-Preise variieren nicht so stark wie die Spielerpreise, sie bleiben vorwiegend konstant (Änderungen treten zwar (selten) auf, bleiben dann auch so bestehen). Darum gibt es auch viel Luft nach oben. Entsprechend ändert sich die Preisvorstellung der Warenwert mit der Zeit.

Werbung

für den Shop ist, genauso wie für Werbung von Personen, die keinen Shop besitzen, nur im Handelschat erlaubt. Essenziell ist die Angabe um welchen Shop in welcher Stadt es sich handelt. Bsp.: Shop 01 in s0xx Stadtname.

Probleme im Shop

Ist es dem Shopbesitzer nicht möglich Blöcke/Schilder zu platzieren, wo im Grunde noch Shopgebiet ist, so nimmt er Kontakt zum Kaufmann auf. Derjenige ist zuständig für die von ihm oder vom Vorgänger definierten Regionen. Vermutlich ist dem vorherigen Kaufmann ein Fehler beim Definieren der Shop-Räumlichkeiten passiert, der nachgebessert werden muss. Dabei muss der Shop auslaufen, d.h. die Mietzeit muss vorbei gehen und es darf nicht nachgemietet werden, um die bestehende Region zu löschen und eine neue Region definieren zu können – dies übernimmt der Kaufmann.

Kann der Shop partout nicht gemietet werden und der Kaufmann weiß auch nicht was zu tun ist, sollte ein Ticket mit dem Befehl  /ticket geschrieben und erklärt werden was geschehen ist und, falls möglich, welche Meldungen im Chat auftauchen.

Der Abbau von Schildern ist möglich, ohne die Angst zu haben den Inhalt zu verlieren. Die Waren im Chest-Shop werden dem Shopbesitzer per Post als Paket zugesendet. Da der Inhalt maximal 27 Stacks fassen kann, ist es auch möglich alles auf einmal in ein leeres Inventar zu entnehmen. 

Shop ausgelaufen – Was tun?

Die Mietzeit ist vorüber, doch vorbei ist es noch lange nicht. Als Shopbesitzer habt Ihr nichts verloren. Die Verkaufsschilder des Chest-Shops sind zwar gelöscht worden, jedoch ist mit den Waren nichts passiert. Sie wurden allesamt per Post zugesendet. Es bedarf ein paar mehr Gänge ins Postamt, um alle Pakete abzuholen, je nachdem wieviele Verkaufsschilder sich im Shop befunden und befüllt waren. Jedoch werden sämtliche Fässer, Truhen, Spender, Werfer und Öfen nicht geleert und per Post zugesendet, sondern bleiben, sodass der nächste Mieter diese Items auch entnehmen können wird.

Falls derselbe Shop weiterhin frei und nicht von jemand anderen gemietet ist, so ist es möglich diesen erneut oder einen anderen freien Shop anzumieten. Die Mietlaufzeit wird nicht durch Eure Online-Zeiten beeinflusst. Der Shop läuft allerdings aus, wenn er nicht aktiv manuell verlängert wird.

Wo ist der Kaufmann hin?

Kaufmannswechsel

Bekommt die Mall, in der ihr derzeit euren Shop mietet, einen neuen Kaufmann, so muss dieser für alle Shops erst einmal neue Mietschilder platzieren. Dazu ist es nötig, dass die aktuellen Mieten ablaufen und der neue Kaufmann den Shop vorübergehend als Besitzer übernimmt. Anschließend könnt ihr dann nach Rücksprache mit dem Kaufmann oder den Stadtherren den Shop erneut mieten.

Kaufmann inaktiv

Wenn der Kaufmann längere Zeit inaktiv ist, damit ist mehr als 30 Tage Abwesenheit gemeint, kann es durchaus sein, dass der Posten frei wird. Dies tritt nicht in Kraft sofern er sich aktiv für eine längere Zeit abgemeldet und vor hat zurück auf den Server zu kommen. Hat er dies getan, passiert weiter nichts. Hat er sich abgemeldet, liegt die Entscheidung bei den Stadtherren, ob sämtliche Shops auslaufen, weil kein Kaufmann da ist, der sich um die Mall kümmert und die Mieten einnimmt. Soll die Mall so erhalten bleiben, wird ein neuer Spieler für den Posten Kaufmann gesucht.